05.10.2011 – Mehrfamilienhaus und Scheune durch Einsturz gefährdet.

Auf Grund der am Vortag durchgeführten Teils-Evakuierung des Mehrfamilienhauses wurden das Bauordnungsamt des Landratsamtes sowie ein Prüfstatiker hinzugezogen. Die betreffenden Mieter erhielten die Möglichkeit von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr unter Aufsicht der Feuerwehr ihr Hab und Gut  vorübergehend in Sicherheit zu bringen. Die Hausverwaltung stellte Ersatzwohnungen vorübergehend zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter 2011, Katastrophenschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.