Einsatz am 19.12.2014 Verdacht FGebäude

Gemeldeter Kuhstallbrand oder Strohfeimbrand hinter B2 Richtung Saarsdorf, stellte sich als unbeaufsichtigtes Lagerfeuer heraus. Dies rief am 19.12.2014 um 19.57 Uhr die Feuerwehren Groitzsch, Pegau und Elstertrebnitz auf den Plan. Die Feuerwehr Elstertrebnitz übernahm die Einsatzstelle, sodass die Kameraden von Pegau sowie die Kameraden aus Groitzsch den Einsatz noch auf der Anfahrt anbrechen konnten. Der Einsatz für die Elstertrebnitzer Kameraden welche mit zwei Fahrzeugen und 15 Kameraden anwesend waren dauerte 1.5 Stunden. Das Lagerfeuer wurde da es unbeaufsichtigt war durch die Einsatzkräfte abgelöscht und auseinander gezogen. In dem sogenannten Lagerfeuer wurden Plasteabfälle und diverse andere nicht pflanzliche Gegenstände verbrannt. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen.

19-12-2014_003 19-12-2014_001 19-12-2014_002