28.03.2016 – FKlein, Unratbrand, Espenhain

Am heutigen Ostermontag wurden die Feuerwehren von Espenhain, Mölbis und Oelzschau zu einem „Feuer klein“ in das Espenhainer Gewerbegebiet alarmiert. In einem Schrott-Recyclingbetrieb sollte Unrat brennen. Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle zeigten dichte Rauchwolken den Weg zum Einsatzort. Vor Ort brannte Elektroschrott auf einer Fläche von ca. 50×50 Meter und ca. 3 Meter hoch. Mit mehreren Rohren wurde das Feuer unter schwerem Atemschutz gelöscht. Zeitweise waren 6 Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Durch die starke Rauchentwicklung entschloss sich der Einsatzleiter die Erkundungskraftwagen aus Elstertrebnitz und Roda anzufordern, um Luftmessungen durchzuführen. An der Einsatzstelle selbst wurden auch Wasserproben vom kontaminierten Löschwasser genommen. Mittels schwerer Technik wurde der Schrotthaufen auseinander gezogen und mit Netzmittel abgelöscht. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die späten Nachmittag hin.

Artikel: Mike Köhler

Dieser Beitrag wurde unter 2016, Katastrophenschutz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.